top of page

Die Zukunft des Podcasting: Wie 32bit Float 2023 die Audioaufnahme revolutionieren wird

Podcasting hat in den letzten Jahren immer mehr an Beliebtheit gewonnen. Egal ob für den privaten oder beruflichen Gebrauch, das Podcast-Format hat sich zu einem wichtigen Medium entwickelt, um Inhalte zu teilen und zu verbreiten. Mit der Einführung von 32bit float in der Audiotechnik wird das Podcasting nun auf eine neue Stufe gehoben.

Aber was genau ist 32bit float? Einfach gesagt handelt es sich dabei um eine Technologie, die verhindert, dass Audiosignale übersteuern und somit unbrauchbar werden. Das bedeutet, dass Podcast-Aufnahmen nun praktisch "Plug+Record" sind.

Die Technik hinter 32bit float

Mit dieser Technik braucht man sich keine Gedanken mehr über den Pegel oder andere Einstellungen machen. Man kann einfach aufnehmen und sich darauf verlassen, dass das Ergebnis perfekt sein wird.

Übersteuerte Aufnahme die mittels 32bit float gerettet wurde

Bisher war diese Technologie nur in professionellen und höherpreisigen Geräten verfügbar. Aber nun haben zwei große Hersteller, Rode und Zoom, revolutionäre Geräte auf den Markt gebracht, die 32bit float unterstützen. Das Rode NT1 (Gen5) ist das meistverkaufte Studio-Mikrofon und hat nun einen USB-Anschluss mit 32bit float. Das Zoom UAC-232 ist das erste Audio-Interface mit 32bit float, das direkt am PC aufnehmen kann.

Rode NT1 - 5 Gen mit 32bit float USB

Aufgepasst: Ihr solltet jetzt nicht direkt euer aktuelles Mikrofon wegwerfen und die erste Generation dieser Technik kaufen. Wie bei den meisten neuen Technologien gibt es ein paar sogenannte "Early adopter" Probleme:


Das Rode NT1 ist zum Beispiel leider nicht so klar und sauber wie sein Vorgänger und das Zoom UAC-232 hat eine extrem schlechte Bauqualität. Was genau bedeutet das jetzt für dich?

Bald werden viele andere Hersteller nachziehen und auch günstigere USB-Mikrofone und Interfaces mit dieser Technologie auf den Markt bringen, die dann sehr wahrscheinlich solider und qualitativ besser klingen werden. Das bedeutet, dass es in Zukunft kinderleicht und narrensicher sein wird, Aufnahmen ohne Übersteuerung in jeder Lage und mit kleinem Budget umzusetzen.


Natürlich gibt es auch Nachteile bei dieser Technologie. Zum einen muss man in der Nachbearbeitung einen Schritt mehr einplanen, um das Signal lauter oder leiser zu ziehen. Zum anderen ist die Dateigröße etwas höher, was aber vor allem im Vergleich zu Video in keinem Verhältnis steht.


FAZIT


Insgesamt wird die Einführung von 32bit float in der Audiotechnik das Podcasting revolutionieren. Es wird für Podcaster einfacher denn je sein, hochwertige Aufnahmen zu produzieren. Wir sind gespannt, was die Zukunft für das Podcasting bereithält und freuen uns darauf, diese Entwicklung weiter zu verfolgen.


Unsere Kaufempfehlungen


Aufnahme mit bis zu 2 Mikrofone: Zoom F3

Aufnahme mit bis zu 3 Mikrofone: Sound Devices MixPre-3 II

Aufnahme mit bis zu 6 Mikrofone: Zoom F6

verschiedene Aufnahmegeräte mit 32bit float

Hörtipp


Falls ihr noch mehr über dieses Thema erfahren wollt könnt ihr gern mal bei dem Podcast "Neues aus der Szene" von Podcast.de mit Jonas Zellner als Gast reinhören. Den Link findest du HIER.

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page